Grožnjan

Auch die Geschichte der Stadt Grožnjan geht bis in die prähistorische Zeit zurück, die Stadt wurde besonders von den Römern, der Republik Venedig und den Habsburgern beeinflusst. Die reiche Geschichte erkennt man überall in der Stadt: der mittelalterlichen Wehrmauer und dem Stadttor, dem Barockpalazzo Spinotti, der Stadtgalerie Fonticus, den zahlreichen Kirchen und sakralen Gebäuden sowie den naheliegenden mittelalterlichen Städtchen Završje und Kostanjica.

 

Grožnjan gilt heute als „Stadt der Künstler“, da sie wegen der wunderschönen Natur und malerischer Ecken Künstler anzieht und als unermüdliche Inspiration dient. Die Stadt ist für ihr internationales Jazzfestival und ein internationales Malertreffen bekannt. Jeden Sommer verwandelt sich die Stadt in eine große Bühne, auf der die schönsten Melodien erklingen.

 

Neben einem vielseitigen kulturellen Programm bietet Grožnjan Besuchern auch Weinfeste und Gastronomie-Events, auf denen die besten Weine und Trüffel verkostet werden können.