Parenzana

Die Parenzana war eine 123 Kilometer lange Eisenbahnstrecke, die zwischen 1902 und 1935 die Häfen von Triest und Poreč mit den Ortschaften im Inneren Istriens verband und somit immens zur wirtschaftlichen Entwicklung der Region beitrug.

 

Unter dem Motto „Weg der Gesundheit und Freundschaft“ ist die Parenzana heute ein Rad- und Wanderweg, der durch drei Länder führt: Italien, Slowenien und Kroatien. Auf der Trasse befinden sich zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie die Baredine-Höhle, die Euphrasius-Basilika, die Sternwarte in Višnjan, eine Nachbildung der einstigen Lok, oder alte Steinhäuschen, die Hirten Schutz vor Regen und Unwetter boten und vieles mehr.

 

Von März bis November werden auf der Parenzana zahlreiche Fahrradtouren organisiert, zu denen sich stets eine große Zahl an Radfahrern versammeln. Doch auch all jene, die Wanderungen oder gar Rennen bevorziehen, kommen voll auf ihre Kosten. Verbringen Sie Ihren Urlaub in Istrien, buchen Sie Ihre Unterkunft in der Casa Gradinje und genießen Sie eine der zahlreichen Veranstaltungen auf der Parenzana.